< Workshops und Gruppenveranstaltungen

Es ist nicht egal, wie wir geboren werden!

Der Verein zur Hebammenunterstützung "Mother Hood" fordert uneingeschränkte Übernahme der Kosten für Hebammenhilfe


Lieber Mitmensch,
seit vielen Jahren, seit mir bewusst wurde welches Privileg ich persönlich hatte, im “zu Hause meiner Eltern" geboren worden zu sein, unterstütze ich die Aktionen von Menschen die den wahren Wert der natürlichen Geburt erkannt haben.
In Bonn hat sich aktuell ein Verein gegründet:

Mother Hood fordert uneingeschränkte Übernahme der Kosten für Hebammenhilfe
Wie dringlich dieses Anliegen ist, zeigen die über 185.022 UnterstützerInnen, welche change.org/elternprotest diese Petition unterzeichnet haben.

Die zunehmenden Klinik-Entbindungen haben sehr einschneidende Folgen für die so ins Leben startenden Kinder. Dazu zeigen wir (Ihr Praxis-Team) sehr gerne immer wieder den Film “IMPRINTING - DIE QUELLE DES FRIEDENS“ (“Prägung“, der Film ist nicht im Handel) meines Kollegen Willy Maurer.

Über die Hebammen-Berufshaftpflichtversicherung und die PR über angeblich sehr hohe Risiken einer „unüberwachten, außerklinischen Entbindung“ werden wir verunsichert. Dem gilt es richtige Informationen und eine wirkliche Wahlfreiheit beizufügen.

Herzliche Grüße
Wilfried Ott