Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mehr Freiheit und Glück mit buddhistischer Ethik – Ein Austauschabend

Dezember 14 | 19:30 - 21:00

Wie die Ethik des Buddha das Leiden in uns und der Welt reduziert

Vor 2500 Jahren lehrte der Buddha, wie wir das Leiden überwinden können. Diese Lehre ist heute aktueller denn je. Neben den Kernlehren wie den Vier Edlen Wahrheiten und dem Edlen Achtfachen Pfad spielt auch die buddhistische Ethik eine wichtige Rolle.

An insgesamt fünf Austauschabenden wollen wir uns mit den Fünf Silas beschäftigen – dem Kern der buddhistischen Ethik. Zen-Meister Thich Nhat Hanh hat diese, auf unsere heutige Zeit ausgerichtet, ausformuliert und ermöglicht es uns, sie in der Form der „Fünf Achtsamkeitsübungen“ als einen Rahmen für unsere innere Ausrichtung und unser ganz konkretes tägliches Handeln zu nutzen.

Die Auseinandersetzung mit diesen ethischen Grundsätzen führt uns sowohl nach innen (unsere Bedürfnisse, unsere Glaubenssätze, unsere Schattenseiten) als auch nach außen (insbesondere der Auswirkungen unseres Tuns auf andere Wesen und die Welt). Die Praxis der Fünf Achtsamkeitsübungen ist daher als ein Prozess, ein Weg zu sehen, den wir geduldig und freudvoll in unserem eigenen Tempo gehen können. Er führt uns schrittweise zu mehr Mitgefühl, Freiheit und Glück.

Der Austausch mit anderen Praktizierenden hilft uns, uns selbst und andere besser zu verstehen. Wir sehen, dass wir nicht alleine sind mit unseren Herausforderungen und unseren Fragen. Wir verbinden uns miteinander und helfen uns gegenseitig dabei, in die Freude und die Freiheit hineinzuwachsen.

Zielgruppe: Die Austauschabende eignen sich für Menschen, die mit der buddhistischen Lehre bereits etwas vertraut sind und offen dafür sind, noch tiefer einzusteigen, sowie für Menschen, die schon länger in einer buddhistischen Tradition praktizieren.

Ablauf:

  • 19:30 Uhr: Start (bitte kommt rechtzeitig an, damit wir pünktlich starten können)
  • Vorstellungsrunde
  • Kurze stille Meditation
  • Einführung in das Thema durch die Leiterin des Abends
  • Austausch in der Gruppe
  • Zum Abschluss gehen wir noch einige Momente in die Stille
  • 21:00 Uhr: Ende
  • Wer mag: Ausklang bei einer Tasse Tee

Termine:

  • 12.2018: Die erste Achtsamkeitsübung: Ehrfurcht vor dem Leben
  • 1.2019: Die zweite Achtsamkeitsübung: Wahres Glück
  • 2.2019: Die dritte Achtsamkeitsübung: Wahre Liebe
  • 3.2019: Die vierte Achtsamkeitsübung: Liebevolles Sprechen und tiefes Zuhören
  • 4.2019: Die fünfte Achtsamkeitsübung: Nahrung und Heilung

Zur Vorbereitung:

  • Es ist empfehlenswert, jeweils einige Tage vor dem Austauschabend die entsprechende Achtsamkeitsübung in einer offenen, achtsamen Haltung zu lesen und zu reflektieren. So sehen wir, wo Einsichten, Fragen und mögliche Widerstände auftauchen, über die wir uns am Austauchabend mit den anderen Teilnehmern austauschen können.
  • Die Fünf Achtsamkeitsübungen: https://interseinfrankfurt.org/praxis/5-achtsamkeitsuebungen/

Leitung: Melanie Prengel

Anmeldung und Kosten:

Durch den Abend führt Melanie Prengel. Sie praktiziert seit 10 Jahren Achtsamkeit und Meditation in der Tradition von Thich Nhat Hanh Link: www.eiab.eu/thinch-nhat-hanh  Dabei war sie in vielen Retreats im Intersein Zentrum im Bayrischen Wald, oftmals im European Institute of Applied Buddhism (EIAB) bei Köln/Bonn und auch in der Quelle des Mitgefühls in Berlin. Seit Oktober 2018 ist sie Mitglied des Intersein Ordens http://orderofinterbeing.org/  und trägt den Dharma-Namen „True Space of Virtue“. Gemeinsam mit 3 weiteren Praktizierenden hat sie vor einigen Jahren eine neue Sangha https://interseinfrankfurt.org/  gegründet, die sich einmal wöchentlich für die gemeinsame Praxis und den Austausch trifft.

Ehrenamtlich engagiert sie sich seit einigen Jahren für das Netzwerk Achtsame Wirtschaft (NAW) https://achtsame-wirtschaft.de/ , dessen Ziel es ist, mehr Achtsamkeit in das eigene wirtschaftliche Handeln als auch in Firmen und Organisationen zu bringen. Seit 2015 begleitet sie das Amt der zweiten Vorsitzenden des NAW e.V.

In ihrem Hauptberuf ist sie Nachhaltigkeitsmanagerin bei einem Lebensmittelgroßhändler in der Nähe von Frankfurt.

Weiterführende Lektüre:

  • Thich Nhat Hanh: Die fünf Pfeiler der Weisheit (vergriffen, jedoch gebraucht erhältlich)
  • Thich Nhat Hanh: Vierzehn Tore der Achtsamkeit (vergriffen, jedoch gebraucht erhältlich)

Details

Datum:
Dezember 14
Zeit:
19:30 - 21:00
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Berger 200
Berger Straße 200
Frankfurt a.M., Hessen 60385 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
069 - 77035885
Website:
www.berger200.de

Details

Datum:
Dezember 14
Zeit:
19:30 - 21:00
Veranstaltungkategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Berger 200
Berger Straße 200
Frankfurt a.M., Hessen 60385 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
069 - 77035885
Website:
www.berger200.de